Heimatverein Lunzig e.V. - Dauerausstellung "Lunzigs Gedächtnis"

Der Heimatverein Lunzig e.V. wurde als  gemeinnütziger Verein  in Lunzig, am 17.02.2012 gegründet.

Heimatverein 2012

Dies ergab sich aus der Tatsache dass bereits in früheren Jahren von mehreren Einwohnern Lunzigs geschichtliche Dinge niedergeschrieben und Dokumente gesammelt wurden. Auch wurde in den 90er Jahren eine umfassende Chronik erstellt.

Ziel des Vereins ist es, diese Arbeit weiterzuführen, alle Ereignisse in der Ortschronik zu dokumentieren, zu veröffentlichen und Wissen an Interessierte zu vermitteln. Ein weiteres Wirkungsfeld sieht der Verein in der Denkmal – und Landschaftspflege und im Naturschutz.
 
Lunzigs Gedaechtnis JNollAus Anlass der 550 Jahrfeier 2012 in Lunzig hat der Heimatverein Lunzig e.V. in gemeinschaftlicher, anstrengender Arbeit eine Heimatgeschichtliche Dauerausstellung im ehemaligen Rittergut Lunzig eingerichtet. Die Dauerausstellung trägt den Namen "Lunzigs Gedächtnis". Die Chronik des Ortes und viele interessante geschichtliche sowie neuzeitliche Informationen zum Ort werden dargestellt. Die gesamte Dokumentation hat die Lunziger Einwohnerin Frau Noll auf der Grundlage jahrelanger persönlicher Sammlungen erarbeitet und zusammegestellt.
 
Im Nebenraum der Ausstellung wurde ein Heimatzimmer mit einer Ortseigenen, kleinen Bibliothek eingerichtet. Deren Öffnungszeiten werden im Amtsblatt der Gemeinde Langenwetzendorf regelmäßig veröffentlicht. Zu den Öffnungszeiten sind ehrenamtliche Mitglieder des Heimatverein Lunzig e.V. zur Ausleihe anwesend. Unsere Bücherei bietet einen großen Umfang an Romanen, Krimis, Nachschlagewerken und Reisebeschreibungen. Sie befiundet sich im Schloss in Lunzig in der 1. Etage. Wir freuen uns über jeden neuen Leser. 

Interessierte Besucher können nach Voranmeldung und auch kurzfristig einen Termin für Führungen mit den nachfolgenden Ansprechpartnern vereinbaren.

Herr Gerd Fleischer, Herr Michael Güther, Herr Jürgen Oettler stehen Ihnen unter folgender E-Mail Adresse und telefonsch zur Terminabstimmung zur Verfügung.  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder TELEFON: +49 36625 6200 oder über Frau Noll unter +49 36625 20353.